Bildhaft denken [Präsenzkurse]

Kommentare 3
rumzeichnen

Puh! Die letzten Wochen bin ich gar nicht großartig hier zum Bloggen gekommen, und das merke ich auch gleich wieder beim Zeichnen.

Kreativ-sein ist schon auch was, das so richtig ins Sprudeln kommt, wenn man dabei bleibt.

Letzte Woche war ja der Zeichenworkshop. Dort habe ich immer wieder erinnert: „Nehmt nicht die allererste Idee!“Weil:

  • Wir sind es meistens nicht gewöhnt, bildhaft zu denken [und zu sprechen], und dann denkt man in Ideen, die sich nicht  oder nicht gut zeichnen lassen.
  • Wenn man mehrere Varianten hat, übt man sich im Zeichnen, aber auch in der Auswahl: Was kommt mit aufs Bild? Wie ordne ich es an? Wie bringe ich Abwechslung rein?
  • Zudem lauert oft eine bessere, weil treffendere oder witzigere Idee ein paar Ganglien weiter.
  • Schließlich aktivieren wir unseren aktiven Wortschatz, was dann wiederum dem Schreiben und Sprechen zugute kommt.

Ein Beispiel. Die Zeichenwoche war mein letzter Präsenz-Workshop. Schauen wir uns doch mal an, was sich da alles an Varianten auftut, wenn man nicht gleich am allerersten Einfall festhält.

seminare_bildhaft1

seminare_bildhaft2

seminare_bildhaft3 seminare_bildhaft4

Die wären dir gar nicht alle eingefallen?

Mir vor einem Jahr bestimmt auch nicht, aber jetzt kommen die Einfälle nur so, dass es fast schon in Arbeit ausartet, sie alle zu zeichnen. – Natürlich sind das längst nicht alle. Wahrscheinlich sind dir prompt weitere Ideen gekommen, wie man dazu noch sagen könnte. Die Möglichkeiten sind meistens ziemlich endlos, erst recht, wenn wir unserem Hirn das Futter geben, zu brainstormen und uns nicht immer gleich mit der ersten Idee zufrieden geben.

Und: Die Möglichkeiten, es zu illustrieren sind noch endloser. Also üben, üben, üben, probieren und Spaß damit haben!

 

Veröffentlicht von

Ich bin x-fache Buchautorin, Schmarrnproduzentin und Schreibcoach für EinzelunternehmerInnen: Texte für dein Business. Ich coache. Du schreibst. Alles rund ums Schreiben findest du auf schreibnudel.de (dafür gibts einen Extra-Newsletter).

3 Kommentare

  1. 1. da habe ich gestaunt
    2. ich habe große Augen gemacht
    3. mir blieb die Spucke weg
    4. ohne Worte
    5. da blieb mir der Mund offen
    6. das Unterkiefer ist mir runtergefallen
    7. da muss man ja in die Hände klatschen (nicht weil es keine Präsenzkurse gibt, sondern vor so vielen Einfällen!)
    8. ooooh!

    (die weiteren 8 soll ein/a Andere/r machen, ich will ja nicht zu „vorlaut“ sein 😉
    Maria

  2. Großartig. Die kann ich dann alle als Ziel-Bilder nehmen :-).
    Denn mein Ziel ist es ja auch , nur noch Online-Seminare zu geben ( außer den Präsenzseminaren in der Türkei – die sind einfach traumhaft).
    Im Moment ist es noch Halbe Halbe.

Schreibe einen Kommentar